Ich wünsche mir eine Schule&Kindergarten, die als Lebensraum für alle verstanden wird. Ein Ort, an den alle gerne gehen, weil man dort andere Menschen trifft. Ein Ort, an dem die Neugierde und das gemeinsame Tun im Vordergrund stehen. Ein Ort, an dem alle voneinander lernen, weil jeder Mensch etwas lernen möchte und etwas zu vermitteln hat. Ein Ort, an dem die Potenziale eines jeden einzelnen Kindes und Erwachsenen im Mittelpunkt stehen. Ein Ort, an dem man Lust und Freude verspürt und man Wehmut empfindet, wenn man ihn wieder verlassen muss.

Bildung ist umfassend und kennt keinen Anfang und kein Ende. Deshalb müssen auch die Bildungsräume offen und dynamisch sein.

Die PädagogInnen dazu brauchen ebenfalls umfassende und lustvolle Bildung und Wertschätzung jeder Art, denn sie sind die maßgeblichen GestalterInnen!

 Daniela Gruber-Pruner, Pädagogin bei den Österreichischen Kinderfreunden und Bundesrätin für die SPÖ Wien