Wer rechnen kann ist besser dran,

Ich lese gern und denke

Dass ich selber lenke

Und was ich lenke ist doch klar

Mein Eigenleben wunderbar

Von selber will ich lernen

Kein Zwang von nah

Und auch nicht von der Fernen

Es soll ein jedes selber wählen,

Was er und sie will lernen

Auch Rhythmus, Tempo, Tageszeit

Steht in den eignen Sternen.

Drum lerne, was du lernen kannst

Wähl frei aus tiefen Töpfen,

Die Lehrer geben gern und frei

Werden sich nicht erschöpfen.

Das ist mein Schulhaus –

Selbsterdacht

In freien Menschenköpfen

Aus dieser Freiwillenidee,

Mag jeder willig schöpfen.

Johanna, Mutter