Wir starten mit dem Eierkarton-Schulhausbau. Es ist so aufregend. Um 8:12 Uhr treffen die Kinder der 1b Volksschule Leoben-Stadt ein. Sie unterstützen uns tatkräftig und voller Begeisterung. Das steckt an. Ein Bub klebt die erste Schachtel auf das Fundament und dann geht alles schnell. Die Wände des Hauses wachsen und parallel dazu bauen wir schon die nächste Etage, die wir auf das Fundament heben.

Dazwischen gibt es eine Jause mit Butterbrot, Jauseneiern, Äpfel und Karotten. Es schmeckt den Kindern und auch ich bin hungrig. Ein herzliches Dankeschön an die Mamas, die beim Jauseherrichten geholfen haben.

Die Kinder beginnen noch die dritte Etage zu kleben. In der Zwischenzeit wurde ein Briefkasten, zwei Sessel und eine Tafel gebastelt. Und dann ist es Zeit für die Kinder nach Hause zu gehen. Ihr wart so eine tolle Unterstützung. Es hat großen Spaß mit euch gemacht, eure Energie und euer Lachen waren ansteckend. Vielen lieben Dank.

So, wir planen noch kurz um. Wir wollen Dachstreben einfügen, damit unser Haus wirklich stabil ist. Elisabeth und Bettina fahren noch schnell zum Hornbach und kaufen nochmal Bretter ein. Unser Dach wird nun anders und es ist viel besser wie geplant. Irene kommt, sie baut das Dach, und nimmt Maß. Auch sie muss den Stoff erst kaufen und nähen. Am Nachmittag wird der Stoff auf das Dach gelegt und einwenig trappiert. Schön ist es, unser grünes Schulhausdach.

Ute und ich befestigen Zeichnungen und RFID-Tags an den Wänden des Schulhauses. Die Pinnadeln sind zu kurz! Das hält nicht. Ich bekomme eine einzige Packung Stecknadeln. Das ist zuwenig. Alles steht. Müdigkeit macht sich kurzfristig breit. Dann borge ich mir ein Klebeband von den Handwerkern in der Bank aus und wir haben die Lösung. Wir kleben einfach das Klebeband auf die Rückseite jeden RFID-Tags. Das hält. Es läuft wieder. Um 16 Uhr sollen wir fertig werden.

17:06 – Wir sind fertig und sehr zufrieden mit unserem Schulhaus aus Eierkartons. Auch der Hausherrin der Volksbank – Frau Michaela Jansenberger – gefällt es.

Eindrücke vom Schulhausbau:

Diese Diashow benötigt JavaScript.