Bei wunderschönem Herbstwetter startete die 2b der Volksschule Leoben-Stadt mit ihrer Lehrerin Frau Barbara Steiner zu Toni’s Freilandeier nach Knittelfeld. Das war schon ein bisschen aufregend, wie einige Kinder sagten. Barbara war auch dabei.

Wir wurden von Daniela von Toni’s Freilandeier herzlich begrüßt und gleich ging’s in die Produktion. Da war einiges los. Alle Eier werden nach Größe und Gewicht sortiert, kommen in Packungen und dann werden diese noch etikettiert. Babette, eine seltene Hühnerrasse legt Eier mit grüner oder kakaobrauner Schalenfarbe und feinem Geschmack. Echt interessant. Außerdem kann man am Ohr eines Huhnes sehen, ob es braune oder weiße Eier legt.

Endlich gingen wir auch zu einem der fünf Ställe, wo die Hühner leben. Jetzt wissen wir, was die Hühner essen und wie oft sie am Tag zu essen bekommen, wie sie schlafen, wo sie ihre Eier legen und dass sie sich gar nicht gerne streicheln lassen.